Notfallmappe

Krankheit und Alter machen vor Keinem halt. Die rechtzeitige Vorsorge sollte deshalb für jeden von uns selbstverständlich sein.

 

Um Ihnen dieses zu erleichtern, haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Traunstein, der Kliniken SOB Trostberg, Traunstein und Ruhpolding unter Mitwirkung des Ärztlichen Kreisverbandes Traunstein und des Seniorenbeirates Trostberg eine Notfallmappe entwickelt.

Diese wird Ihnen und Ihren Angehörigen helfen, im Notfall (z.B. bei einer Klinikeinweisung) schnell alle notwendigen Schritte einzuleiten und wichtige Aufgaben zu erledigen. Täglich sind Menschen von einer Minute zur anderen auf fremde Hilfe angewiesen und können den eigenen Willen nicht mehr artikulieren. Dafür finden Sie in der Notfallmappe wichtige Telefonnummern und Hinweise bzw. eine systematische Anordnung aller relevanten Aspekte. Damit haben Sie bzw. Ihre Helfer (z.B. Ärzte oder Angehörige) alle nötigen Informationen schnell und sicher zur Hand. Diese sollten aber nur Vertrauenspersonen zugänglich sein.

Nehmen Sie sich Zeit, die Notfallmappe nach Ihren Bedürfnissen (und vor allem im medizinischen Teil vollständig) auszufüllen und falls notwendig, die Angaben mit Ihren Angehörigen oder Beauftragten zu besprechen. Denken Sie bitte daran, die Angaben regelmäßig zu überprüfen.

Wir wünschen uns, dass viele Bürgerinnen und Bürger ihre wichtigen Dinge unter Zuhilfenahme der Notfallmappe regeln, diese jedoch in wenigen Notfällen eingesetzt werden muss.

 

Notfallmappe Teil 1: Medizinischer Teil

Notfallmappe Teil 2: Wirtschaftlicher Teil