Breitbandausbau: Förderbescheid in Berlin abgeholt

Aus den Händen des Bundesministers für Verkehr und Infrastruktur, Alexander Dobrindt, erhielten Engelsbergs Bürgermeister Martin Lackner, Zweiter Bürgermeister Franz Huber und Dritter Bürgermeister Dr. Peter Aigner den Förderbescheid für die Beratung für den Breitbandausbau in der Gemeinde Engelsberg. Dazu waren die drei Bürgermeister extra ins Bundesverkehrsministerium nach Berlin gereist, um den Bescheid im offiziellen Rahmen abzuholen.

Dieser Bescheid ist die Grundlage für den Breitbandausbau im Außenbereich der Gemeinde Engelsberg. Groß war die Freude über die ziemlich zügige Bearbeitung und die Übergabe des Förderbescheides. "Das Projekt kann nun in Angriff genommen werden, und es ist uns sehr wichtig, dass nun auch der Außenbereich der Gemeinde schnellen Internetzugang hat", sagte Bürgermeister Martin Lackner.

Im Anschluss der Übergabe des Förderbescheides besuchten die drei Engelsberger Bürgermeister noch den Bundestagsabgeordneten Dr. Peter Ramsauer, der sie ins Paul-Löbe-Haus eingeladen hatte. Ramsauer wurde unter anderem über die Gemeinde Engelsberg informiert.

 

 

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (von links) überreichte den Förderbescheid an Bürgermeister Martin Lackner, Zweiten Bürgermeister Franz Huber und Dritten Bürgermeister Dr. Peter Aigner.